Januar 2018

 

Letztendlich ist alles doch noch gut geworden. Wie von Anfang an vorgesehen, ging das Tierheim "Zweite Chance" vertragsgemäß als Schenkung an die Stadt Sofia und wird von uns nicht mehr betreut.

Wir können sagen, dass es gut geführt wird und es uns ein bisserl stolz macht, dass unsere Vorbildfunktion Wirkung zeigte.

Den alten, kranken, aber auch den jungen Hunden in diesem Heim geht es gut. Es wird halt etwas "bulgarisch" geführt, aber ein wenig Unordnung stört die Hunde nicht.

Hauptsache, es gibt gutes Futter und tierärztliche Versorgung, denn eine Tierärztin ist jeden Tag anwesend und unser Dr. Panajotov schaut auch vorbei.

 

Somit ist unsere Arbeit angekommen, dies auch dank Ihrer großen Hilfe

 

**********************************************************************************************************

 

 

Die Stadt Sofia wird für das Tierheim in Zukunft Sorge tragen und auch die alten und kranken Hunde übernehmen. Diese stehen jetzt unter der Obhut der Stadt Sofia.

 

Wie Sie wissen, liebe Tierfreunde, wurde das Tierheim „Zweite Chance“ für alte und kranke Hunde, das erste deutsche Tierheim in der Hauptstadt Bulgariens im Jahr 2008  ausschließlich mit Ihren Spendengeldern erbaut und erfolgreich geführt.

 

Der Grundstücksvertrag mit der Gemeinde Sofia sollte bis 2015 laufen, danach wollten wir weiter verhandeln. Wir waren gewillt, dieses Vorzeigeobjekt im Sinne der Spender weiterzuführen.

 

Die Stadt Sofia ließ sich nicht herab, mit uns zu verhandeln. Alle Bemühungen, eine Vertragsverlängerung zu erreichen, wurden boykottiert, ignoriert und auf die Seite gelegt.

 

Nach der Weigerung der Sofioter Stadtgemeinde, den Vertrag zu verlängern, mußten wir am 1. April die faktische Übergabe des Tierheims an die Stadtgemeinde abwickeln.

 

Diese Entscheidung tat weh, denn wir haben jahrelang mit vollem Einsatz für dieses Tierheim gekämpft, haben viele Hürden genommen, bis  die Vierbeiner in ihr neues Domizil einziehen konnten. Nun mußten wir uns traurig, enttäuscht und schweren Herzens von dem Tierheim und den Hunden trennen. Jahrelang haben wir sie betreut und begleitet, doch die Forderungen der Stadt Sofia waren in Bezug auf die Gesamtführung und die Verpflichtung der TIERHILFE SÜDEN E.V. gegenüber unseren anderen Projekten nicht mehr vertretbar. Die Vernunft musste siegen und wir können nur hoffen, dass seitens der Stadt die Zusagen eingehalten werden, dieses Tierheim in unserem Sinne weiterzuführen.

Wir konnten in unserer langjährigen Tierschutzarbeit viele Erfolge verbuchen, von denen wir Ihnen gerne berichteten. Nun müssen wir Sie leider auch an einem Mißerfolg teilnehmen lassen. Das Leben hat eben leider nicht nur Sonnentage, sondern auch Schattenseiten.

 

 

 

Kontakt

 

Tierhilfe Süden e.V.

Hofangerstr. 82

81735 München

 

Mo. bis Fr. von 9:30-14:00 Uhr

 

Tel.: +49 89 39 77 22

Fax: +49 89 59 99 17 75

E-Mail: post@tierhilfe-sueden.de

 

Sparda Bank München

IBAN: DE97 7009 0500 0002 6269 00

BIC: GENODEF1S04

 

Besuchen Sie auch unsere Facebook Seite!

 

Sie können unsere zu vermittelnden Tiere auch unter 

Tiervermittlung.de 

ansehen

 

Schriftvergrößerung aller Eintragungen durch das Drücken der Tasten

Strg und + möglich.