Liebe Freunde der Katzen von Malta,

wir möchten uns ganz herzlich für Ihre lieben Spenden bedanken. Wie Sie hier lesen können, haben wir einiges damit gemacht und vielen Katzen geholfen.

Das Katzenheim ...
Die „Cattery“ vom Verein der National Cat Society, im Ort Slima, beherbergt zur Zeit über 400 Katzen. Es liegt auf einem großzügigen Versuchsgelände für Landwirtschaft der Universität. Mit dem Vorsitzenden, Herrn Serracino Inglott, und den freundlichen Helfern und Mitarbeitern sind wir in gutem Kontakt. Man bat uns, in diesem Jahr die Kosten für die Bodenfliesen zu übernehmen, was wir gerne taten. Was leider immer noch fehlt und bei dieser Überzahl von Katzen dringend notwendig wäre: Eine Kranken-Station, damit ein Tierarzt regelmäßig hierher kommen kann, um die Tiere zu behandeln. Auch eine Quarantäne-Station für neuankommende Katzen - sie sind oft krank - wäre der nächste Schritt unserer Spendenaktion. Doch leider fehlt uns noch das Geld dazu.

Bild links: 85 qm Fliesen für die Hygiene, von Ihnen, liebe Freunde, für die Katzen, gespendet. Nun können sich keine Urinpfützen mehr bilden ...

Die Tierärztin ... 
Unsere deutsche Tierärztin vor Ort, Frau Dr. Annette Borg, bekommt einen monatlichen Betrag von uns. Jeden Mittwoch hat sie nur Sprechstunde für die Katzen der Cattery.

Kastrations-Gutscheine ...
Wir haben bei unserer Tierärztin, Dr. Borg, Kastrations-Gutscheine hinterlegt, damit die Menschen Vertrauen in diese Art von Tierschutz bekommen.

Unsere Krankenstation ...
für ausgesetzte, verletzte und misshandelte Strandkatzen unterstützen wir nach wie vor. Der Leiterin, Frau Janine Vella, konnten wir heuer einen zusätzlichen Betrag für ihre kranken Katzen geben.

Pflegeplätze in Deutschland ...
Natürlich versucht die Projektleiterin von Malta-Katzen, Frau Carol Wallnöfer, Katzen, die nicht mehr zurück an den Strand können, nach Deutschland oder in die Schweiz zu vermitteln. Darum suchen wir immer wieder freundliche Menschen, die als Pflegeplatz vorübergehend eine Katze bei sich aufnehmen, bis sie vermittelt ist. Wie wäre es mit Ihnen?

Die Tierschützerinnen ...
Unsere Tierschützerinnen vor Ort, Josephine und Francis, die Katzen bei sich aufnehmen und auch am Strand füttern, bekommen das Futter über einen Pet-Shop in Malta, den wir bezahlen. Alles dank Ihrer lieben Spenden.

Eingefärbte Katze ...
Jedes Jahr tragen die Gläubigen ihre Heiligenfiguren in Umzügen durch die Straßen Maltas, um sie zu ehren und um Segen zu erbitten. Jedes Jahr werden dazu kleine Katzen in den Farben des jeweiligen Heiligen eingefärbt. Es sieht ja so nett und lustig aus! Mit einer Farbe, an der die Katzen elend verrecken. Ein langsamer, grausamer Tod durch Ersticken! Doch niemand stört sich daran!

BITTE FORDERN SIE PROTEST-POSTKARTEN BEI UNS AN - Tel. 089 - 39 77 22

Dieses reiche, katholische Malta sollte sich schämen ...

Die Sanctuary, das ist das Tierheim von Freddy Fenech. Ein ehemaliger Polizeioffizier in Pension kümmert sich seither um die Verlassenen dieser wunderschönen Insel:

Dank Ihrer Spenden, liebe Tierfreunde, können hier 200 Hunde gut überleben. Immer wieder kommen verletzte und ausgesetzte Hunde zu ihm. Bis auf einige Neuzugänge sind alle Hunde kastriert. Freddy hat einige Helfer und Helferinnen, die ihm bei seiner Arbeit helfen. Wir unterstützen Freddy, damit die Tiere nicht leiden müssen. Helfen Sie uns bitte.

Stellen Sie sich vor ...
Obwohl auf Malta die Zucht von Kampfhunden verboten ist, obwohl Hundekämpfe offiziell verboten sind, gibt es hier eine Homepage, auf der Welpen angeboten werden, die man kaufen kann. Jeden Monat findet man einen dieser Welpen in Müllcon-tainern. Zerfetzt!
Wie viele sterben, weil niemand sie findet oder finden will?

BITTE FORDERN SIE PROTEST-POSTKARTEN BEI UNS AN - Tel. 089 - 39 77 22:

Ein grausiges Land mit furchtbaren Menschen! Die Kampfhunde werden in den dunklen Bastionen bei Valletta gehalten. Nachts finden die Kämpfe statt.
http://www.corleonekennels.com

Sind die Menschen blind? Hier fehlen uns einfach die Worte!


Kontakt

 

Tierhilfe Süden e.V.

Hofangerstr. 82

81735 München

 

Mo. bis Fr. von 9:30-14:00 Uhr

 

Tel.: +49 89 39 77 22

Fax: +49 89 59 99 17 75

E-Mail: post@tierhilfe-sueden.de

 

Sparda Bank München

IBAN: DE97 7009 0500 0002 6269 00

BIC: GENODEF1S04

 

Besuchen Sie auch unsere Facebook Seite!

 

Sie können unsere zu vermittelnden Tiere auch unter 

Tiervermittlung.de 

ansehen

 

Schriftvergrößerung aller Eintragungen durch das Drücken der Tasten

Strg und + möglich.