Wir helfen den Strassenkatzen

dieses Projekt wird überarbeitet.

 

das Archiv über die Straßenkatzen finden Sie hier:

 

http://www.tierhilfe-sueden.de/de/html/Projekte/tuerkei/katzenelend.html

Kastrationsaktion

Am 18.04.2014 haben wir auf Gutschein-Basis, das 500. Tier in ein besseres Leben schicken können-durch Kastration, finanziert von der Tierhilfe Süden e.V.  München

Seit Mitte September 2013 hat die Tierhilfe Süden e.V.  eine neue Variante gefunden, ganz leicht, jeden Tag besteht diese Möglichkeit, ein Strassentier, egal Katze oder Hund, zu fangen und zu einem Veterenär zu bringen, der mit THS an dieser Aktion zusammenarbeitet. In und um Alanya sind es vier Vetärinäre. Sie sind von der THS beauftragt Strassentiere zu kastrieren und zu entwurmen, abgerechnet wird direkt mit der THS. Die Personen/Tierfreunde, brauchen nur das Tier  fangen und zum Vet. bringen. Sie können darauf warten oder aber ein paar Stunden später kastriert wieder abholen. Damit diese vielen kastrierten Tiere nicht ein zweites Mal unnötig gefangen  werden, ist es zwingend erforderlich sie zu kennzeichnen,- wir schneiden ein wenig eine Ohrspitze ab. Es ist leider wiederholt auch schon mir passiert, daß ich Katzen gefangen habe und sie dann doch schon kastriert waren, weil keine Kennzeichnung vorhanden war. Dieser unnötige Eingriff kann nur verhindert werden, wenn es sichtbar ist, daß sie kastriert ist. Wenn man Glück hat, kann man nach der Rasur noch die Narbe sehn, da es aber auch Tierärzte gibt, die seitlich die Kastration vornehmen, entfällt diese Möglichkeit. Die Katze wird aufgemacht, der Vet sucht vergeblich nach den Eileitern, es sind unnötige Risiken, allein die Narkose, ganz zu schweigen vom Finanziellen, denn für dieses Geld hätte eine andere kastriert werden können. Das macht mich sehr wütend. Hier in der Türkei werden die Katzendamen mindestens drei Mal trächtig, das liegt sicherlich an dem Wetter, obwohl sie auch in den kalten Wintermonaten wie Dezember/Januar ihre Jungen bekommen. Hier heißt es das ganze Jahr, kastrieren, kastrieren, kastrieren!!!!!  Besonders für mich ist das ein wahrer Segen, denn ich fange so viel ich nur kann, ich kann einfach keine schwangere Katze sehen, sie tut mir so unendlich leid. Da ich die Möglichkeit dazu habe, dank THS, bin ich fast täglich beim Vet und warte auf "meine Kastrationen", jede kommt nach der OP wieder in eine geräumige Box, ein sauberes kuscheliges Handtuch drinnen, denn sie machen in der Narkose ihr Pippi, dann liegen sie nicht in ihrem Nassen. So können sie ihren "Rausch" ausschlafen und ab in ein neues sorgenfreies Katzen-Leben. Am nächsten morgen bringe ich sie wieder genau an die Stelle, wo ich sie gefangen habe, das ist sehr sehr wichtig für die Orientierung der Katze. Sie bekommt Futter und Wasser vor ihr Näschen gesetzt. Manche fressen gleich ganz entspannt andere suchen das Weite, manche lassen sich 2 Tage nicht mehr da sehen, das ist normal. Ich mache das jetzt fast zehn Jahre, früher, vor zehn Jahren, habe ich alle Katzen auf meine Kosten kastrieren lassen, dann gab es schon die Möglichkeit die Katzen in Demirtas, das Hundeheim, welches auch von THS finanziert wird,  kostenlos kastrieren zu lassen, dann haben wir in 2011 angefangen monatlich zweimal eine Kastrations - Aktion gemacht, die auch bis heute noch läuft, ja und der große Hauptgewinn für Mensch und Tier ist diese ins Leben gerufene Gutscheinaktion, das ist das Einfachste was es je gab. Man kann wirklich täglich die Chance wahrnehmen und einem Strassentier zu einem besseren Leben  verhelfen, einfacher gehts NICHT !!!  Wer ein Strassentier kastrieren lassen will ruft mich kurz an oder geht gleich zum Vet, der mich dann benachrichtigt, daß sie diese Hündin oder Katze kastriert haben. Ich gebe dann den ausgefüllten GS an den jeweiligen Tierarzt. Es wird festgehalten, wer das Tier gebracht hat, ob es Hund oder Katze, männlich oder weiblich ist und das Datum mit meiner Unterschrift, ich garantiere für die Richtigkeit.

So, liebe Spender ist die korrekte, genaue Abrechnung monatlich möglich, kein Euro geht verloren, da achte ich sehr darauf, denn niemand wünscht sich sicherlich mehr als ich, daß diese GS-Aktion noch lange durchgeführt werden kann, dazu benötigen wir Ihre Unterstützung, Ihre Spende extra für unsere Kastrationen, denn dies ist der einzige, beste Weg den Tieren auf Dauer zu helfen. Bitte helfen Sie THSüden weiterhin mit Ihrer Spende damit wir die nächsten 500 Tiere kastrieren können.

Und wenn Sie mal kurz hochrechnen, daß eine Katze bei einem Wurf meist 4-6 Junge bekommt, 3-4 Mal im Jahr, diese weiblichen Jungen hier schon mit 5 Monaten schwanger werden, ja , liebe Tierfreunde,............ hier sind die Tiere sehr frühreif, ich habe alles das selbst erlebt, sonst würde ich es nicht glauben können, deshalb KASTRATION  ist und bleibt das A und O, danke nochmals an alle, die dafür mit ihrer Spende die Möglichkeit gaben, danke, im Namen der Tiere,

Inge Himssler, Alanya

Kontakt

 

Tierhilfe Süden e.V.

Hofangerstr. 82

81735 München

 

Mo. bis Fr. von 9:30-14:00 Uhr

 

Tel.: +49 89 39 77 22

Fax: +49 89 59 99 17 75

E-Mail: post@tierhilfe-sueden.de

 

Sparda Bank München

IBAN: DE97 7009 0500 0002 6269 00

BIC: GENODEF1S04

 

Besuchen Sie auch unsere Facebook Seite!

 

Sie können unsere zu vermittelnden Tiere auch unter 

Tiervermittlung.de 

ansehen

 

Schriftvergrößerung aller Eintragungen durch das Drücken der Tasten

Strg und + möglich.