Poppy

geb. ca. 14.02.2020 - weiblich, kastriert - mittelgroß/groß

Poppy ist eine liebe, freundliche Schäfermix-Hündin, die kurz vor Weihnachten 2021 mit einem gebrochenen Vorderbein zu uns gebracht wurde. Vermutlich wurde sie Opfer eines Verkehrsunfalls. Wir ließen Sie mit finanzieller Unterstützung unserer Mitglieder und Spender operieren. Der Eingriff war ein voller Erfolg. Poppy läuft, als ob nie etwas gewesen wäre. Dennoch ist die junge Hündin eher ruhig und gemütlich. Poppys Schulterhöhe beträgt etwa 50 cm, somit ist sie vergleichbar mit einem Labrador. Sie ist freundlich, aber nicht überschwenglich und mit den anderen Hunden verträgt sie sich gut. Poppy spielt liebevoll mit den Welpen auf der Station. Sie geht schon gut an der Leine und hört auf ihren Namen. Da Poppy wieder ganz gesund ist, muss sie die Nachsorgestation verlassen und wir suchen ein liebevolles Zuhause für die freundliche, junge Hündin.

 

Ausreise aus der Türkei nach 4 Monaten

Poppy ist geimpft und gechippt. Zur Ausreise aus der Türkei benötigt sie außerdem noch den Nachweis über einen Tollwut-Titer. Bei Interesse lassen wir für Poppy die zur Ausreise benötigten Titerdokumente erstellen. Das bedeutet wir lassen Poppy zur Tollwut-Antikörperbestimmung Blut abnehmen. Die Probe wird dann in einem zugelassenen EU-Labor untersucht. Bei positivem Ergebnis ist, ab dem Zeitpunkt der Blutentnahme bis zur Einreise in die EU, noch eine Wartezeit von mindestens drei Monaten einzuhalten. Folglich könnte Poppy nach etwa 4 Monaten ausreisen.

 

Kontakt:

Füllen Sie bei Interesse bitte zunächst unseren Online-Vermittlungsantrag aus.

Telefon: 089 -397722 und E-Mail: post@tierhilfe-sueden.de