Prens

 

Diese gestromte Schönheit braucht Freiheit. Eingeengt im Zwinger kann dieser nette und verspielte Hund sein Temperament nicht ausleben. Prens weiß gar nicht, wohin mit seiner Energie. Er bräuchte eine strenge, und doch liebevolle Hand, die ihm das Hundeeinmaleins beibringt. Er muss lernen, an der Leine zu gehen, stubenrein zu werden, bei Verkehr nicht in Panik zu geraten, denn er kennt weder Autos, noch Straßenbahnen oder gar dröhnende Lastwagen. Da Prens ein aufgewecktes Kerlchen ist, wird er bei freundlicher Anleitung lernen und verstehen, dass ihm keine Gefahr droht. Das erfordert von den neuen Besitzern etwas Geduld. Der Besuch einer Hundeschule wäre ideal, fachlich angeleitet wird Prens, gelehrig wie er ist, schneller verstehen, was man von ihm erwartet. Dann wird er eine aktive Familie mit Spaß an Bewegung überall hin begleiten und wir gehen davon aus, dass das Vergnügen ein gegenseitiges sein wird. Wann wird ihm die Freiheit winken? Ausreisen kann er nämlich sofort.

************************************************************************************

Prince

Im August 2015 kam Prince zu uns. Er war stark abgemagert, denn das Leben auf der Straße ist kein schönes Leben, es ist hart und entbehrungsreich. Da er zu Kräften kommen mußte, wurde er separiert, damit ihm seine Futterration nicht von anderen weggefressen wurde. Inzwischen ist der wunderschöne weiße Hund ein zutraulicher Kerl geworden. Anfänglich zeigt er Menschen gegenüber zwar noch eine gewisse Scheu, aber sobald er Vertrauen gefasst hat, ist er nur noch lieb. Mit den meisten seiner Artgenossen ist er sozial verträglich, nur mit allzu frechen Rüden hat er ein gewisses Problem. Daher verbellt er diese gerne aus der Sicherheit seines Geheges heraus, in dem er mit zwei weiteren Rüden und einer Hündin lebt.

Prince wäre auch als Zweithund geeignet, ein bereits im Haus lebender Artgenosse könnte für ihn bei der Orientierung in einer neuen, ungewohnten Umgebung durchaus hilfreich sein.

Er kann jederzeit ausreisen.

 

Rüden zur Vermittlung    -     Zur Detailansicht bitte auf den Namen klicken











Kontakt

 

Tierhilfe Süden e.V.

Hofangerstr. 82

81735 München

 

Mo. bis Fr. von 9:30-14:00 Uhr

 

Tel.: +49 89 39 77 22

Fax: +49 89 59 99 17 75

E-Mail: post@tierhilfe-sueden.de

 

Sparda Bank München

IBAN: DE97 7009 0500 0002 6269 00

BIC: GENODEF1S04

 

Besuchen Sie auch unsere Facebook Seite!

 

Sie können unsere zu vermittelnden Tiere auch unter 

Tiervermittlung.de 

ansehen

 

Schriftvergrößerung aller Eintragungen durch das Drücken der Tasten

Strg und + möglich.