Lucky, unser dreibeiniges Sorgenkind.

 

Als Lucky in der Region Alanya von einem Auto angefahren wurde und schwer verletzt liegen blieb, hatte er geschätzte vier Jahre auf der Strasse verbracht. Er hatte jedoch Glück im Unglück, da er gefunden wurde. Seine Fußverletzung hatte jedoch bereits den Knochen angegriffen und sein Hinterbein war leider nicht mehr zu retten. Die Tierhilfe Süden e.V. übernahm die Operations-  und Nachsorgekosten.  Inzwischen kommt Lucky mit seiner Behinderung gut zurecht. Ohne tierärztliche Hilfe wäre er wohl unter Qualen an Wundbrand gestorben. 

 

Dieser liebenswerte, freundliche Hund darf im Februar nach Deutschland ausreisen und wird auf unserer Pflegestelle in Berlin unterkommen. Es ist unsere große Hoffnung, dass Lucky einen Freund fürs Leben und damit ein gutes Leben findet. Interessenten sollten möglichst ein kleines Häuschen mit Garten haben, denn lange Spaziergänge sind für den dreibeinigen Lucky zu anstrengend.

 

Lucky ist kastriert, geimpft und gechipt. Bitte wenden Sie sich  vertrauensvoll an Heidi Pickel, Telefon Nummer 089 39 77 22

 

Wird's besser, wird's schlechter, fragt man alljährlich - seien wir ehrlich, Leben ist immer lebensgefährlich.                                   [Erich Kästner]

                                                                                  

So pessimistisch wollen wir nicht in die Zukunft sehen, liebe Mitglieder, Spender und Freunde der Tierhilfe Süden e.V.  Wir hoffen auf ein zufriedenstellend verlaufendes Jahr 2018 und wünschen Ihnen allen Gesundheit und das, was jeder auf seine Weise unter "Glück" versteht.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

**********************************************************

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Liebe Tierfreunde,hier leider eine nicht so gute Nachricht zum Jahresende:

 

                                    FEUER IN GAZIPASA   !!!!

 

Glück im Unglück: Es wurde kein Hund verletzt. Unsere Futterstation ist ausgebrannt, eventuell ein Kurzschluss, ein technisches Problem oder eine Ratte, die das Kabel zerbissen hat? 

 

Verbrannt sind die Kühltruhen für das Fleisch, Bulgur und Trockenfutter, der ganze Vorrat für 270 Hunde. Ein Riesenproblem für die Tierhilfe Süden e.V., denn wir sind für das Wohlbefinden und Leben unserer Hunde verantwortlich.

 

Die Tierhilfe Süden e.V. finanziert dieses Tierheim, d.h. auch Kastrationen, tierärztliche Versorgung, Operationen und stellt ehrenamtliche Helfer zur Verfügung. Also praktisch eine Rundum-Versorgung, die alle Bereiche betrifft.

 

Dieser Brand war wirklich ein Schlag für uns, denn wir haben auch andere, weitreichende Verpflichtungen in der Türkei.

 

Die Anteilnahme an diesem Unglück war sehr groß, durch die Hilfsbereitschaft von Tierschützern kamen Futterspenden zusammen, die für’s erste eine große Hilfe waren.

 

Der Vorstand der Tierhilfe Süden e.V. und die Helfer sagen herzlichen Dank!

 

 

 

Die spontanen Helfer sind Heidi und Arnold Gabel, Willi und Gabriele Gertz, Renate Zeeb, Osman und Katja Mugal, Kadir Ay, Ali Karadag, Fam. Kaiser, Kitmir e.V., Hundepaten e.V., Dieter Gersch, Sonja Plaschke, Eleonore Burkel, Carmen und Yvonne Lerch, Jürgen Lindemann [wir hoffen, niemanden vergessen zu haben]

 

 

 


 

O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O*O

Willkommen bei der Tierhilfe Süden e.V.

Liebe Freunde der Tierhilfe Süden e.V.,

 

wir freuen uns, Ihnen unsere neue Homepage vorstellen zu können. 

 

Mit viel Mühe wurde unsere Internetpräsenz modernisiert, um Sie zukünftig zeitnah über Neuigkeiten unserer Arbeit informieren zu können.

 

Um unsere neue Homepage übersichtlich zu halten, haben wir uns entschlossen die in der alten Homepage geposteten Berichte  der Tierhilfe Süden e.V.  bestehen zu lassen. Damit können Sie sich bei Interesse auch über die Entwicklung unserer Tierschutzarbeit im Ausland informieren.

 

Die Arbeit der vergangenen Jahre finden Sie weiterhin unter der Rubrik Archiv.

 

Der Vorstand & das Team

der Tierhilfe Süden e.V.

video.mp4
MP3 Audio Datei 13.2 MB

Der Verein Tierhilfe Süden e. V. ist eine von ideellen Motiven getragene Vereinigung von Bürgern.

 

Seine Aufgabe ist es, sich für die Rettung der herrenlosen Hunde und Katzen in südlichen Urlaubsländern wie Türkei, Bulgarien, Malta, Italien und Griechenland einzusetzen.

 

Ziel ist es durch Aufklärung, gute Beispiele und aktive Hilfe den Tierschutz-gedanken zu verbreiten und Verständnis für das Wesen der Tiere zu wecken.

Wir fördern Tierliebe, setzen uns für bessere und artgerechte Haltung sowie Pflege ein und wehren so Misshandlung und Quälerei ab.

 

Insbesondere wollen wir auch bei der Bevölkerung der betreffenden Länder das Verantwortungsgefühl für die herrenlosen Tiere wecken und die in dem betreffenden Land ansässigen Deutschen mobilisieren. Auch die Gewinnung von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zur Unterstützung der Vereinsziele wird angestrebt.

 

Das Vereinsziel wird verwirklicht durch Einwirkung auf die Öffentlichkeit und die politischen Gremien im In- und Ausland, durch Verbreitung von Druckschriften, durch Versammlungen und Veranstaltungen, öffentlicher Kundgebungen sowie über Presse, Rundfunk, Fernsehen und andere Medien mit dem Ziel, ein Umdenken zu erreichen.

Sehen Sie sich unsere zu vermittelnden Tiere auch unter Tiervermittlung.de an

 

Besuchen Sie auch unsere Facebook Seite!

Kontakt

 

Tierhilfe Süden e.V.

Hofangerstr. 82

81735 München

 

Mo. bis Fr. von 9:30-14:00 Uhr

 

Tel.: +49 89 39 77 22

Fax: +49 89 59 99 17 75

E-Mail: post@tierhilfe-sueden.de

 

Sparda Bank München

IBAN: DE97 7009 0500 0002 6269 00

BIC: GENODEF1S04

 

Besuchen Sie auch unsere Facebook Seite!

 

Sie können unsere zu vermittelnden Tiere auch unter 

Tiervermittlung.de 

ansehen

 

Schriftvergrößerung aller Eintragungen durch das Drücken der Tasten

Strg und + möglich.